WordPress 5.3

Lansol GmbH

WordPress 5.3 veröffentlicht – alles Wichtige zum neuen Update

WordPress 5.3, das jüngste Update für das weltweit beliebte Content-Management-System (CMS) verbessert vor allem die Möglichkeiten des umstrittenen Block-Editors “Gutenberg”, der mit der Veröffentlichung von WordPress 5.0 eingeführt wurde. WordPress 5.3 wird in Entwicklerkreisen auch als „Kirk“ bezeichnet, was eine Würdigung des US-Jazzkünstlers Rahsaan Roland Kirk zum Ausdruck bringen soll. Das nun veröffentlichte Update hat viele neue Funktionen und Usability-Verbesserungen, sowie ein neues Standard-Theme namens Twenty Twenty, welches mehr Flexibilität verspricht.

Das sind die wesentlichen Änderungen durch das WordPress-Update auf Version 5.3

Das in dieser Woche veröffentlichte WordPress-Update 5.3 bzw. „Kirk“ ist das Resultat mehrerer Beta Versions sowie Release Candidates, die der neuen Version vorangegangen sind. Wer WordPress zur Steuerung und Verwaltung seiner Webseite einsetzt, profitiert hier von mehreren Hundert neuen Features sowie verbesserten Usability-Tools. Die Entwickler haben sich die Anregungen der Nutzer zu Herzen genommen und geliefert, was gefordert wurde – hier die wichtigsten Änderungen in WordPress 5.3:

  • Erweiterung des Editors „Gutenberg“, der nun eine Aufteilung in Sektionen inkl. farblicher Hervorhebung ermöglicht
  • Einführung des neuen Standard-Themes „Twenty Twenty“, ein minimalistisches Layout mit viel Freiraum für individuelle Gestaltung und Einbettung von Funktionen
  • Twenty Twenty“ bietet als Theme u.a. klassische HTML5-Elemente wie Kommentare, Galerien, Suchformulare und Co., ebenso automatische Feed-Links als auch Post-Thumbnails sowie Spalten mit fester Breite
  • Der quelloffene Web-Font Inter (Rasmus Andersson) wirkt sich aufgrund seiner Variabilität positiv auf die Ladezeit aus, was vor allem die Gestaltung mobiler Webseiten mit mehr Textinhalt ermöglicht
  • Automatische Drehung eines über WordPress 5.3 hochgeladenen Bildes, sofern das zur besseren Darstellung nötig ist
  • Abgleich der implementierten Plugins oder Module auf Kompatibilität, sodass Probleme frühzeitig erkannt werden
  • Kompatibilität mit PHP 7.4
  • Behebung von mehr als 650 Fehlern, die durch User weltweit an die WordPress-Community herangetragen wurden

Kurzum: Mit WordPress 5.3 gibt es eine erstklassige Version des bei rund 1/3 aller Webseiten weltweit eingesetzten CMS. Der Gutenberg-Editor wurde deutlich intuitiver und einfacher handhabbar gestaltet, unzählige Bugs korrigiert und die Bedienbarkeit damit nochmals erhöht. Nicht zuletzt bietet WordPress 5.3 eine Kompatibilität mit PHP 7.4 – jene Version, die nach aktueller Planung am 28. November 2019 veröffentlicht werden soll. Damit einher geht eine weitere Leistungssteigerung, also eine bessere Performance, sodass Webseiten schneller aufgebaut werden.

Jetzt einfach auf WordPress 5.3 wechseln und Ladezeiten verringern!

WordPress zählt zu den beliebtesten Content-Management-Systemen (CMS) überhaupt und ist für Laien sowie professionelle Anwender gleichermaßen geeignet. Das auf OpenSource basierende Managementsystem wird regelmäßig erweitert und angepasst, was gerade mit Blick auf die Performance nicht unerheblich ist.

Schließlich gilt: Eine langsam aufbauende Webseite erhöht nicht nur die Absprungrate, sondern ist unter SEO-Gesichtspunkten ein regelrechter Nachteil. Wer auf „veraltete“ Technologien setzt, hat das Nachsehen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und verbessern die Performance Ihrer Webseite. Spielen Sie das Update auf WordPress 5.3 in wenigen Klicks auf, um ein sicheres System noch besser auf Ihre Anforderungen anzupassen. Mit der bequemen 1-Klick-Installation können Sie als LANSOL-Kunde aber auch einfach und schnell eine neue Webseite auf WordPress 5.3-Basis aufsetzen. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren. Starten Sie jetzt und bringen Sie eine professionelle Webseite online, die auf ganzer Linie überzeugt!

Das könnte Sie auch interessieren

24.04.2017

Responsive Design – Eine der Grundlagen im Webdesign

Ansprechende Websites, die Besucher einladen und die gewünschten Informationen gefiltert und angepasst darstellen, kommen ohne Weiterlesen

11.10.2019

Jetzt handeln: Support-Ende für Windows Server 2008 und 2008 R2

Viele Unternehmen setzen auch heute noch auf eine IT-Infrastruktur basierend auf Windows Server 2008/2008 R2. Weiterlesen

07.06.2019

E-Mail-Archivierung: Diese Vorgaben müssen Unternehmen beachten

Die Arbeitswelten verändern sich ständig, nicht zu Unrecht wird inzwischen von der Arbeitswelt 4.0 gesprochen, Weiterlesen